[NEWS] Schminke zum ausdrucken

Hallo Mädels,

ich habe einen interessanten Artikel bei STERN entdeckt.

Grace Choi plant einen 3D Schminkdrucker auf den Markt zu bringen.

makeup

Mit den richtigen Basisstoffen könnte man also Lippenstifte, Puder und auch Lidschatten über den 3D Drucker herstellen. Es soll quasi möglich sein, mit Photoshop oder Paint eine Lippenstiftfarbe exakt nachzubilden anhand von Fotos oder Zeitungsausschnitten.

Ich weiss nicht ob das so einfach ist rechtlich und ob es generell ein optimales Ergebnis geben würde. Vieles ist sicher auch nicht umsetzbar aber ich gebe zu ich finde es super interessant. Bin ja teilweise schon ein Technik Freak und 3D Drucker finde ich total faszinierend.

Zum Artikel geht es

HIER

Was haltet ihr davon?

Lieben Gruß, Eure

rouge

Advertisements

9 Kommentare zu “[NEWS] Schminke zum ausdrucken

  1. Also das ist ja mal total interessant 😀
    Habe gestern beim Saturn einen 3D Drucker beim drucken einer Handyschale zugesehen.. sehr interessant wars 😀

    Liebe Grüße

  2. Interessant wäre das schon, aber ich glaub für eine Privatperson wäre es immer noch günstiger sowas im Laden zu kaufen, als sich nen 3D-Drucker anzuschaffen. Aber es gibt auch in den USA zwei Mädels, die mit dem 3D-Drucker so ganz aufwendige, krasse Dekosachen für Nägel herstellen. ^^

    • Soviel soll das DIng gar nicht kosten. 300$ ist da wohl geplant aber ich zweifle halt eher an der Qualität der Sachen. Ich denke schon das es einen Unterschied macht ob ich einen MAC Lidschatten habe im Original oder dann halt eine 3D Drucker Kopie. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

  3. Coole Idee! Bin ja mal gespannt, ob es so funktioniert wie es soll ;D
    Vorallem finde ich es fragwürdig, ob die Leute im Alter der Zielgruppe so viel Geld dafür ausgeben können und wollen 🙂
    LG Jacqueline

    • ICh denke die Zielgruppe ist generell etwas verfehlt. Einfach zu jung. Ich denke das „junge Erwachsene“ dies eher als eine Interessante Möglichkeit sehen an Make Up zu kommen. ^^

  4. Interessante Sache. Ich habe mich vorher schon sehr für 3d-Drucker interessiert und auch angesehen.
    Generell finde ich es sehr positiv und wohl vielleicht für vieles ausreichend, aber eine Spielerei. Wir wissen ja, wie unterschiedlich ein Lippie oder ein Lidschatten sein kann und mit einer Base und begrenzter Pigmentauswahl gibts unter Umständen schnell Enttäuschung. Schmiert, hält nicht, was immer. Außerdem kann man nicht alle Farben “echt” mischen. Von Schimmereffekten ganz zu schweigen :-S
    Dies labere ich hier mit meiner Erfahrung einmal als farbenmischende und -machende Malerin und als jemand, der auch schon Lippies und Lidschatten selbergerührt hat.
    Eine gehobene Qualität zu erreichen (für alle Produkte!) benötigt einfach viel Erfahrung, die man nicht einfach so vereinfacht in den Drucker (für diesen Preis) packen kann. Wenn man die Formeln selber variieren kann und wirklich unbegrenzte Materialien und Effekte einarbeiten könnte, wäre dies ein Zauberkasten! Allerdings nix für nur-mal-spielen.
    Es gab übrigens mal so einen Nagellack -Mixer für den Computer letztens. Hab ich nie wieder davon gehört.
    So, genug gelabert!
    Ganz liebe Grüße! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s