Pink, rosa, rosé – Ombre Nails

Huhu Mädels,

ich habe in den letzten Wochen soviele Blogs durchwühlt und soviele Sachen entdeckt. Früher reichte das einfache lackieren, jetzt will ich alles ausprobieren. ^^

Nach mehreren gescheiterten Water Marble Versuchen (ich bleibe dran – ich krieg das noch hin), fand ich ebenfalls ein Ombre Nail Video Tutorial. Sah erstmal nicht schwer aus, nur zeitaufwendig. Aber es gibt ja nichts entspannenderes als vor dem TV oder PC Musik zu hören, zu quatschen und sich die Nägel zu machen. ❤

Erstmal hatte ich total Lust was mit rosa zu machen und habe mir dann die passenden Farben rausgesucht.

ombre1

Charleston´s Fame war aus der LE Feathers and Pearls sowie Another Pink Panther aus der LE Créme Fresh – beides Catrice. In der Mitte Free Hugs von Essence. Wichtig ist der passende Unterlack – bei mir war es ein einfacher weisser Unterlack von Astor. Dieser muss auch nicht deckend aufgetragen werden, sondern bildet erstmal eine solide Basis für die kommenden Farben.

Anfangs habe ich mal ein wenig rumprobiert, hatte aber schnell den Dreh raus und wusste wie fest ich andrücken muss. Ein einfacher günstiger DM Kosmetikschwamm (Keilform) reicht für das auftragen. Ich habe dann auch um meine Nägel herum abgeklebt, damit ich nicht ganz soviel Lack auf den Fingern habe.

Ich kann als Video Anleitung nur die von KeshiaLilly empfehlen. Das ist das erste YT Tutorial was ich zu dem Thema angeschaut habe und was mich davon überzeugt hat die Ombre Nails auszuprobieren

Ich finde mein Ergebnis kann sich für den ersten Versuch doch sehen lassen:

ombre2

Ich finde die Idee von den Ombre Nails super. Nachteil ist das reinigen der Finger und generell die Sauerei (oder nur ich habe die veranstaltet xD). Die Reste bekommt man recht gut mit den Nail Color Remover Stiften von P2 oder Essence entfernt.Ich werde es definitiv noch öfter ausprobieren um meine Technik zu verbessern. In dem Video wird der Schwamm auch sehr oft an einem Nagel angewandt. So oft habe ich es jedoch nicht gemacht. Maximal 2 mal, in Ausnahmefällen 3 mal.

Was sagt ihr zu meinem ersten Versuch? Habt ihr die Ombre Nails auch schonmal ausprobiert?

Liebe Grüße. Eure

signaturrouge

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pink, rosa, rosé – Ombre Nails

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s